Receiver für "HD+"

#1
Zwei neue HDTV-Receiver für Sat-TV von Kathrein - HDMI, USB und Scaler

Der Rosenheimer Hersteller Kathrein zeigt Anfang Mai auf der Branchenschau Anga Cable in Köln zwei neue HDTV-Receiver.

Der UFS 900sw ist für den Empfang von digitalen Satelliten-TV- und -Radio-Programmen geeignet. Das eingebaute Common Interface bietet Platz für die Aufnahme von einem CA-Modul zur Entschlüsselung von Pay-TV-Programmen, teilte Kathrein am Mittwoch mit. Mit der HDMI-Schnittstelle lässt sich der Receiver an einen Flachbildfernseher anschließen. Ãœber den elektrischen Audio-Ausgang kann der Receiver den Dolby-Digital-Datenstrom (AC3) ausgeben.

Der EPG bietet auch die Möglichkeit, Sendungen direkt aus der jeweiligen Ansicht in den Timer zu übernehmen. Der interne Scaler bläst PAL-Material maximal auf 1.080i auf.

Der UFS 931sw von Kathrein ist für den Empfang der umstrittenen "HD+"-Plattform ausgelegt. Das Entschlüsselungssystem für Nagravision und eine freigeschaltete "HD+"-Karte sind im Lieferumfang enthalten. Nach dem ersten Jahr wird eine Gebühr von 50 Euro fällig. Zusätzlich ist ein Common Interface für ein CA-Modul zur Entschlüsselung weiterer Pay-TV-Programme vorhanden.

Als Anschlüsse stehen unter anderem HDMI und ein optischer Audio-Ausgang zur Verfügung. Darüber hinaus besitzt der Kathrein einen EPG sowie einen Netzschalter. Beide Receiver werden in der Gehäusefarbe Schwarz ab dem zweiten Quartal erhältlich sein. Preise nannte der Hersteller noch nicht.


Kathrein UFS 931sw

sat+kabel
 
Oben