HD-Ready - Label

Eumel

MV Core Team
#1
Wichtig zu diesem Thema: HD Ready besagt ausschliesslich, dass das Gerät in der Lage ist, ein High Definition Bild zu verarbeiten und technisch darzustellen. Ueber die Qualität des Bildes an sich sagt es nichts aus:

Technische Anforderungen:

Für die Vergabe des "HD ready"-Siegels müssen Geräte die folgenden Kriterien erfüllen:

- Das Display muss eine minimale native Auflösung von 720 Bildschirmzeilen bieten und das 16:9 Seitenverhältnis unterstützen.

- Das Gerät muss über einen analogen Komponenteneingang (YPbPr) und eine digitale DVI- oder eine HDMI-Schnittstelle mit HDCP-Kopierschutz verfügen.

- Die Geräte müssen die Formate 720p (1280x720 bei 50/60 progressiv) und
1080i (1920x1080 bei 50/60 interlaced) unterstützen.

Es gibt Plasma Geräte mit 852x480 Pixel, welche als HDready angepriesen werden, ein totaler Unsinn! Geräte mit einer Auflösung unter 1280x720 oder 1024x768 sind schlicht nicht HDTV tauglich und werden nie eine gute Qualität bieten!

Wirkliches High Definition TV (FullHD) funktioniert auf der Basis 1080i mit Auflösung 1920x1080 Pixel, wer ein bestmögliches Bild haben möchte, muss sich auf diese Geräte beschränken. Was man aber nie vergessen darf: höhere Auflösung bedeutet praktisch unweigerlich ein schlechteres Bild im PAL Bereich, d.h. beim analogen TV Bild. Es ist bisher schlicht nicht möglich, PAL wie auch HDTV gleich gut darzustellen, primär aufgrund der Tatsache, dass das analoge TV Bild von den einzelnen Betreibern in schlechter Qualität übertragen werden.

Wenn ein Gerät das HD Ready Label nicht trägt, heisst es nicht, dass dieses auf keinen Fall kein HDTV darstellen kann, es ist aber Vorsicht geboten.

Quelle: hawk.ch
 
Oben